blog

 

Umfragen zeigen: 28 % aller Frauen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind mit ihrem Po nicht zufrieden. In anderen Ländern ist die Zahl noch höher. In den USA stieg der Anteil an chirurgischen Eingriffen an der Kehrseite laut Beauty Doc im Jahr 2015 um 86 %. Allen voran sind es Stars wie Jennifer Lopez, Beyoncé oder Kim Kardashian, die der chirurgischen Po-Vergrößerung zu einem wahren Boom verholfen.

Immer mehr Frauen möchten, dass der Traum von einem perfekten Po, üppig und attraktiv, für sie Wirklichkeit wird. Wer das Bikini-Höschen oder die Jeans mit einer aufgepeppten idealen Tomatenform ausfüllen wollte, kam bisher an Silikon und teurer Operation nicht vorbei.

Vielversprechend: eine neue, nicht-invasive kosmetische Behandlung,- ohne Skalpell und ohne Silikon. Das SPM® Po – Tuning.

Das patentierte Behandlungsverfahren wird im Kosmetik-Institut oder Figurstudio mit Hilfe von speziellen Po-Applikatoren durchgeführt, die abwechselnd mit Druck und Unterdruck (Vakuum) gefüllt werden. Das tut nicht weh und man liegt ganz entspannt nur 45 Minuten, in denen man sich auf sein individuelles Behandlungsergebnis freuen kann.

Diese gelösten Schlackenstoffe scheiden Sie anschließend über den Urin auf der Toilette aus! Bedenken Sie, dass Sie dafür ausrechend Wasser benötigen, denn die einzige Möglichkeit Schlackenstoffe zu verlieren, besteht über die Lymphe und dafür brauchen Sie ein „Spülmittel“ - eben Wasser!

1 SPM Po Behandlung     50,00 €